Publikationen des Museums

Hier soll Preußen schön sein : Fünfzig Stadtschreiber zu Rheinsberg erfinden eine poetische Provinz

Herausgeber: Dr. Peter Böthig

mit Radierungen von Ralf Hentrich

Quintus Verlag, 2020. 272 S.

ISBN: 978-3-947215-72-0

20,00 €

Wo waren Sie im Kriege, Herr- ?
Kurt Tucholsky im 1. Weltkrieg

Katalog zur Ausstellung von Wolfgang Sax und Dr. Peter Böhtig (2015)

9,90 €

"Da stehn die Häuser, und lassen in sich hausen..." Kurt Tucholskys Wohnorte in Berlin.

Sunhild Pflug

Frankfurter Buntbücher 56.

Verlag für Berlin-Brandenburg, 2015. 30 Seiten.

ISBN: 978-3-945256-06-0

8,00 €

Kurt Tucholsky: Herr Wendriner und das Lottchen (2014).

Peter Böthig und Carina Stewen (Hrsg.). Verlag für Berlin-Brandenburg 2014. 96 S.

14,99 €

Bogendruck der Rheinsberger Stadtschreiber (ab 1995)

4,00 €

Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte (2012).

Sonderauflage zum 100. Jubiläum des Büchleins. Zeichnungen von Silke Thal. Edition Rieger.

9,95 €

Peter Böthig, Alexandra Brach (2010):

Else Weil. Fragmente eines deutsch-jüdischen Lebensweges.

7,00 €

Peter Böthig (2010): Im Haus der sieben Wälder. Lola Landau und Armin T. Wegner in Neuglobsow.

Frankfurter Buntbücher 49.

8,00 €

Peter Böthig (2009): Alfred Wegener. Meteorologe. Polarforscher. Geowissenschaftler.

4,00 €

Peter Böthig (2008): Erich Arendt und Neuruppin.

Frankfurter Buntbücher 44/45.

7,50 €

Peter Böthig, Stefanie Oswalt (2005): Juden in Rheinsberg. Eine Spurensuche.

Edition Rieger. 184 S., mit s/w Abbildungen.

14,90 €

Leitbild des Museums

Das Kurt Tucholsky Literaturmuseum ist das einzige Tucholsky-Museum in Deutschland.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Sammeln, Bewahren, Erforschen und Präsentieren von Zeugnissen über das Leben und Werk Kurt Tucholskys. Gemäß unseres gesellschaftlichen Auftrags arbeiten wir in Tucholskys Sinn aktiv für den Geist von Toleranz und Verständigung. Indem wir Kurt Tucholsky und die literarische Publizistik der Weimarer Republik ins Zentrum rücken, stellen wir uns in eine aufklärerische und demokratische Tradition, die den geistigen Ansprüchen wie auch den Alltagsproblemen des modernen Menschen zugewandt ist.
Leitschnur unseres Handelns ist stets der internationale ICOM-Kodex der Museumsethik.

mehr

Jahresbrief 2019

Preise + Führungen

Museum und Galerie:

pro Person: 4,- Euro
ermäßigt: 3,- Euro
Familienkarte: 8,- Euro
(2 Erwachsene mit Kindern bis 14)

Schulklassen,
pro Schüler: 1,- Euro

Führung online anmelden

Führungen, Gruppenpreise und mehr...

mehr