Veranstaltungen

Übersicht der nächsten Veranstaltungen und laufenden Projekte

Im Museum

Aufgrund von Corona bleiben wir leider vorübergehend für das Publikum geschlossen.

Einen kleinen online-Spaziergang können Sie auf unserer neuen MuseumsApp https://app.tucholsky-museum.de unternehmen. Gerne können Sie sich auch über die Kulturellen Gedächtnisorte im Video oben informieren.

mehr

In der Galerie

Hans Ticha

Geburtstagsbilder

Ausstellung vom 15. August 2020 - 3. Januar 2021

Hans Ticha zählt zu den eigenwilligsten, unverwechselbaren und nonkonformen Künstlern Deutschlands. Bereits vor dem Fall der Mauer ist seine künstlerische Sprache weniger vom sozialistischen Realismus als von der Moderne geprägt. Mit seiner plakativen Formensprache entlarvte er die zur Phrase erstarrte Propaganda in der DDR mit bissigem Humor.
Auch nach 1990 und seinem Umzug nach Hessen ist Ticha ein kritischer Beobachter der Zeit geblieben. Ein Schwerpunkt unserer Ausstellung sind die Geburtstagsbilder, die Ticha seit 1993 jedes Jahr für seine Frau Monika Funk schuf. Hans Ticha beging im September seinen 80. Geburtstag – wir gratulieren mit dieser Ausstellung.
Mit freundlicher Unterstützung der Galerie LÄKEMÄKER Berlin/Wustrow.

mehr

Stadtschreiber

53. Stadtschreiberin

Manja Präkels

Als 53. Rheinsberger Stadtschreiberin ist von Februar bis Juni 2021 die in Zehdenick/Mark geborene und in Berlin lebende Sängerin und Autorin Manja Präkels in Rheinsberg zu Gast.

Manja Präkels hat Philosophie, Soziologie und Osteuropäische Geschichte studiert und als Puppenspielerin für ein fahrendes Theater gearbeitet. 2001 gründete sie die Band Der Singende Tresen. 2017 erschien ihr überaus erfolgreiches Roman-Debüt: "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß".

mehr

Im Archivschaufenster

#23

Archivschaufenster

Angeschafft: Neu im Museum

Hier sehen Sie die Neuererwerbungen von 2018 bis 2020 als Video.

mehr

In der Remise

Voll der Osten

Leben in der DDR

ab 3. Oktober 2020

Ausstellung zu "30 Jahre Deutsche Einheit"

Eine Fotoausstellung von Harald Hauswald mit Texten von Stefan Wolle

Eintritt: frei

mehr

Alfred Wegener Museum

Seit 2009 gehört das Alfred Wegener Museum in Zechlinerhütte in unser Ressort.
Als Kind verbrachte Alfred Wegener (1880–1930) dort seine Ferienzeiten. Er war ein »Wikinger der Wissenschaft«, der den Geheimnissen der Natur mit eigenen Beobachtungen auf die Schliche kommen wollte. Er begründete die Theorie der Plattentektonik und unternahm vier Reisen ins Polargebiet. Bei seiner großen Grönland-Expedition 1930 kam er ums Leben.
Das Museum stellt das Leben des Forschers vor und sensibilisiert für Fragen zum Klimawandel.

mehr