Im Schlosstheater:

Schauspieler schreiben

Christian Berkel

Ada

Moderation: Knut Elstermann

Sonntag, 14. November 2021 um 16:00 Uhr

In der noch jungen Bundesrepublik ist die dunkle Vergangenheit für Ada ein Buch, aus dem die Erwachsenen das entscheidende Kapitel herausgerissen haben. Mitten im Wirtschaftswunder sucht sie nach den Teilen, die sich zu einer Identität zusammensetzen lassen und stößt auf eine Leere aus Schweigen und Vergessen. Ada will kein Wunder, sie wünscht sich eine Familie, sie will endlich ihren Vater - aber dann kommt alles anders.

Eine Veranstaltung der Reihe »Schauspieler schreiben« in Kooperation mit dem Kurt Tucholsky Literaturmuseum und Knut Elstermann

Moderation: Knut Elstermann

Eintritt: 15,- / 7,-

Tickets unter musikkultur-rheinsberg.reservix.de/events

Im Museum

Am 27.4.2021 feierten wir den 30. Geburtstag des Museums. Mit einem Online-Streifzug durch Geschichte und Gegenwart 30 Jahre Kurt Tucholsky Literaturmuseum


24. Lange Nacht der Künste

6. November 2021, ab 13:00 Uhr in Rheinsberg

Ausstellung: Bernd Weimar - Radierungen

19:00 Uhr im Archivschaufenster

mehr

In der Galerie

Erntefest

Sabine Naumann und Günter Kaden

4. September - 21. November 2021

mehr

Stadtschreiber

54. Stadtschreiberin zu Rheinsberg

Annika von Trier

August bis Dezember 2021

AnniKa von Trier ist eine deutsche Performancekünstlerin, Liedermacherin, Akkordeonistin und Buchautorin. Seit 2014 tritt sie als Sängerin und Performancekünstlerin unter dem Namen AnniKa von Trier auf.

mehr

In der Remise

Isobel Markus

Stadt der ausgefallenen Leuchtbuchstaben

Mittwoch, 27. Oktober 2021 um 18:30 Uhr

mehr

Im Schlosstheater

Christian Berkel

Ada

am Sonntag, 14. November um 16:00 Uhr im Schlosstheater

Moderation: Knut Elstermann

Aus der Reihe "Schauspieler schreiben"

Eintritt: 15,- / 7,- EUR

mehr

Im Archivschaufenster

#23

Archivschaufenster

Angeschafft: Neu im Museum

Hier sehen Sie die Neuererwerbungen von 2018 bis 2020 als Video.

mehr

Alfred Wegener Museum

Seit 2009 gehört das Alfred Wegener Museum in Zechlinerhütte in unser Ressort.
Als Kind verbrachte Alfred Wegener (1880–1930) dort seine Ferienzeiten. Er war ein »Wikinger der Wissenschaft«, der den Geheimnissen der Natur mit eigenen Beobachtungen auf die Schliche kommen wollte. Er begründete die Theorie der Plattentektonik und unternahm vier Reisen ins Polargebiet. Bei seiner großen Grönland-Expedition 1930 kam er ums Leben.
Das Museum stellt das Leben des Forschers vor und sensibilisiert für Fragen zum Klimawandel.

mehr